Copyright 2011   Impressum

ErklÄrung Tai Chi Chuan

Die geheimisvolle Energie "Chi"

Die Form

Tai Chi und Gesundheit

Warum Kampfkunst?

 

Was ist Tai Chi Chuan?

Der Sinn, der sich aussprechen läßt, ist nicht der ewige Sinn.
Der Name, der sich nennen läßt, ist nicht der ewige Name.
(Tao Te King)

Tai Chi heisst übersetzt das "höchste Prinzip".
Chuan bedeutet Faust oder boxen, auch Form.
Chi bedeutet Atem, Energie oder Dampf: Der Dampf, der sich ausbreitet und im Topf den Deckel anhebt, wenn das Wasser zu kochen beginnt.

Ein treffendes Bild für die Ausbreitung der besonderen Energie, die bei den Tai-Chi-Bewegungen entsteht. Diese vielsagenden Begriffe deuten an, dass es sich hierbei um etwas Besonderes handelt, etwas, das über das "Normale" hinausgeht.

Tai Chi Chuan ist aus den Kampfkünsten hervorgegangen und gilt in China als der Königsweg. Eine zentrale Säule des Tai Chi Chuan ist die Bewegungsform, die von Yang Chengfu, dem größten Tai Chi Meister des 20. Jahrhunderts, festgelegt wurde. Sie besteht aus einer Anzahl von Positionen, die durch fließende Bewegungen miteinander verbunden werden. In dieser sogenannten "Tai-Chi-Form" ist das höchste Prinzip in perfekter Weise verwirklicht, das Prinzip von Yin und Yang, welches aus dem "All - Einen", dem Tao, hervorgeht. Dieses Prinzip von Yin und Yang wird dargestellt im "Tai Chi Tu", dem universellen Symbol, welches uns zeigt, dass alle Gegensätze untrennbar miteinander verbunden sind.

Es ist die Aufgabe des übenden Menschen, diese Prinzipien in der Tai-Chi-Form herauszufinden und zu verstehen.